Ante in Halle, 13./14. Januar 2018 – Project 16 continued

„Wir haben seit Australien unterschiedliche Schwerpunkte entwickelt“, so Antes nette Umschreibung für den Klartext „Olaf hat keine Ahnung von Kickboxen“.

Ein typisches, also ziemlich gutes Ante-Seminar – methodisch abwechslungsreich, klare Zielanforderungen und Förderschwerpunkte, inhaltlich auch und gerade im Detail ergiebig und sinnvoll durchstrukturiert. Ich jedenfalls habe etwas gelernt und konnte etwas mitnehmen, bin auf neue Ideen gekommen oder habe alte in neuem Licht gesehen. Was will man mehr von einem Seminar. Im Mittelpunkt standen Details der Fußarbeit, des Positionierens und Ausweichens. Verpackt in einen Project-16-Drill. Den Bodendrill haben wir auch noch angerissen.

Man kann von Project 16 und den vielleicht notwendigen Vermarktungsaspekten halten was man will, aber dass Ante einer der besten Karate-Lehrer der Welt ist, steht wohl außer Frage, jedenfalls für mich. Ich freue mich also auf das nächste Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.