Wieder so ein Jahr, in dem der Wurm drin ist … drei Wochen vor dem Sommercamp in der zweiten Trainingseinheit nach der Corona-Zwangspause habe ich es geschafft mir eine Sehne vom Finger abzureißen inklusive eines Knochenstückes, das nun per Mikroanker …

KU Germany: Shochu Geiko 2020 oder Zur richtigen Zeit am richtigen Ort … Read more »

Ein Sommercampvorgeschmackswochenende war es – Training draußen und bei bestem Wetter auf dem alten BuGa-Gelände in Bayreuth zu Besuch bei Dinah. Die erste gemeinsame KU-/YR Übungssession (Koryu no Sai, Koryu no Kon, Aragaki Niseishi) nach dem Shutdown, ganz schön lange …

BuGa-Gelände Bayreuth oder erstes Treffen nach dem Shut Down Read more »

Da war er also, mein persönlicher Jubiläumslehrgang. Ganz unaufgeregt und auch unerwähnt, aber wenigstens doch im Nachhinein eine Markierung wert. 1998 war ich das erste Mal auf einem Seminar mit McCarthy Sensei. Es fand bei Stockholm, Schweden, statt, gesponsert von …

McCarthy Hanshi Seminar 2018 in Dresden oder wieviel Erinnerung braucht der Weg? Read more »

„Wir haben seit Australien unterschiedliche Schwerpunkte entwickelt“, so Antes nette Umschreibung für den Klartext „Olaf hat keine Ahnung von Kickboxen“. Ein typisches, also ziemlich gutes Ante-Seminar – methodisch abwechslungsreich, klare Zielanforderungen und Förderschwerpunkte, inhaltlich auch und gerade im Detail ergiebig …

Ante in Halle, 13./14. Januar 2018 – Project 16 continued Read more »

pro-cam

Wahnsinnig viel haben wir nicht geschafft an diesem Wochenende, aber immerhin, die kama kata ist wieder präsenter, kaishu waza und die tegumi renzoku geiko haben wir abgegrast und einige kleine pressure games gab es dann auch noch.

So begann mein Sonntagmorgen. Aus heiterem Himmel und voll ins schwarze … ein kleiner fünfjähriger Fratz mit der soooo offensichtlichen Frage: „Warum bist du der Lehrer?“ „Ja, also, ähh ….“ */Innenansicht: Gute Frage, weiß ich auch nicht. Macht ja sonst …

„Warum bist du der Lehrer?“ oder Kingsbridge 22./23.Oktober 2016 Read more »

Mein Yudanshakai: Arbeit sein lassen. Tasche packen. Los geht’s. Kaffee trinken mit Andrea. Autofahrt nach Schierke mit Dinah, Felix, Andrea und Hendrik. Wegfindungsanomalitäten. Angekommen. Es liegt Schnee und ist kaltig, aber klar. Tolles Haus, gute Bedingungen. Orgakram – toll. Bernd, …

Yudanshakai 2015 – Eine perspektivisch beschränkte, unvollständige, kommentierende Beschreibung Read more »